Interview Eva Jerratsch – Co-Founder Maison Héroïne

Zwischen einem guten Unternehmen und einem potentiell sehr guten gibt es meiner Meinung nach einen wesentlichen Unterschied: ihre Mission. Eine Antwort warum man als Unternehmer das tut, was man macht, abseits von Opportunitäten, Produkten und Märkten.

Im Interview mit Eva Jerratsch, Co-Founder von Maison Héroïne, sprechen wir über ihre Mission und den Purpose von Maison Héroïne. Über Female Empowerment, ihre Vergangenheit als Venture Capital Anwältin und warum es schön wäre, wenn junge Mädchen nicht “Germany’s Next Topmodel”, sondern theoretische Physikerin werden möchten.

Was macht einen Gründer zum Co-Founder
Co-Founder: Was macht einen Founder zum “Co-Founder”?

Mir ist aufgefallen, dass der Begriff Co-Founder gerne (inflationär) genutzt und vergeben wird. Auf die Frage was einen Founder eigentlich zum “Co” macht hat aber keiner eine so genaue Antwort.

Die erste sehr naheliegende Assoziation ist ein Copilot. An Bord eines Flugzeugs gibt es allerdings eine klare Kommandohierarchie, Ist das bei einem Gründungsteam genauso?

Hier ein Klärungsversuch.

Customer Journey Mapping: Disruptive Szenarien erkennen

Das Customer Journey Mapping gehört zum Handwerkszeug jedes Designers und Digital-Strategen. Mir fallen bei der Diskussion und Anwendungen mit Unternehmen folgende Punkte auf:

  1. Customer Journey Maps werden primär auf einer deskriptiven / handwerklichen Ebene genutzt, nur selten als ein strategisches Instrument
  2. Typische Fehler: Start- und Endpunkte der Customer Journey werden nicht klar genug definiert oder Unternehmensziele werden nicht klar genug von den Zielen des Kunden abgegrenzt.

Beide Punkte führen meiner Ansicht nach zu suboptimalen Ergebnissen in der Arbeit mit Customer Journey Maps. Zudem kann halte ich es für kurzsichtig und gefährlich. Disruptive Szenarien entstehen vor allem dann, wenn ein Unternehmen Zugriff auf den Kunden verliert, weil z.B. ein Startup eine Customer Journey erfolgreich neu oder umfassender definiert. Mit Customer Journey Maps können diese Szenarien erkannt und diskutiert werden.