Chief Digital Officer (CDO) – Schlüsselspieler für deine digitale Transformation

Chief Digital Officer (CDO) – Schlüsselspieler für deine digitale Transformation 600 315 Andreas Diehl (#DNO)

Der CDO oder auch Chief Digital Officer ist die ranghöchste digitale Führungskraft in deinem Unternehmen. Und die zentrale Figur für die erfolgreiche Gestaltung der digitalen Transformation in deinem Unternehmen. 

In diesem Beitrag erkläre ich Dir das Anforderungsprofil für die Besetzung der CDO Rolle und die wichtigsten Aufgaben des Chief Digital Officers.

CDO Definition – Die Rolle des Chief Digital Officer

Der CDO ist eine relativ neu geschaffene Führungsposition, die mit der zunehmenden digitalen Transformation immer weiter an Bedeutung gewinnt. Als Mitglied des Top Managements ist der Chief Digital Officer für die Gestaltung und Umsetzung der digitalen Transformation in deinem Unternehmen verantwortlich. Dazu zählen die Entwicklung neuer digitaler Services, Produkte und Geschäftsmodelle, als auch die Digitalisierung des heutigen Geschäftsmodells in Abstimmung mit der IT Abteilung und dem zuständigen CIO.

CDO vs. Chief Information Officer (CIO)

Der Chief Information Officer ist als Leiter der IT für die strategische und operative Ausrichtung der IT verantwortlich. Das heißt, der primäre Fokus des CIO ist der stabile und effiziente Betrieb des heutigen Geschäftsmodells. Nicht umsonst führt die Berichtslinie vieler IT-Leiter an den Finanzvorstand. Dagegen ist der CDO für die digitale Unternehmensentwicklung zuständig, d.h die strategische Entwicklung deines Unternehmens, um auch in digitalen Märkten erfolgreich zu sein. Ihre gemeinsame Basis ist die Digitalisierung deiner Kernprozesse, eine zukunftsfähige IT Infrastruktur und ein gemeinsames Verständnis der Digitalstrategie.

CIOCDO
Fokus auf heutiges GeschäftsmodellFokus auf digitale Unternehmensentwicklung
„More from the same““Re-invent the business”
KPIs: Verfügbarkeiten und EffizienzKPIs: Wachstum und Kundenerlebnis
Klassische Organisation und traditionelles ProjektmanagementKundenzentrierte Werkzeuge und agiles Projektmanagement
Lange Release Zyklen (2-3 p.a.)Kurze Release Zyklen (1- 2 / Monat)

Wenn der CDO und CIO Fußballspieler wären

Würde ich CDO und CIO mit Positionen auf dem Fussballplatz vergleichen, dann ist der CIO der zentrale Mann vor der Abwehr, der mit einem soliden Stellungsspiel, einem guten Aufbauspiel und einer Passquote von 90% seinem Team die nötige Stabilität gibt, damit “die Null steht”. Der CDO dagegen spielt nach vorne, nicht jedes Dribbling geht gut, er spielt überraschende Bälle, hat Zug zum Tor und sucht den Abschluss. Und wie auf dem Fussballplatz gilt, erfolgreiche Mannschaften haben beide Positionen mit starken Spielern besetzt.

Studie: CDO in deutschen Unternehmen

Laut einer Studie der bitkom hat aktuell nur jedes fünfte Unternehmen einen CDO. Allerdings sind es bei Unternehmen mit über 2.000 Mitarbeiter bereits über 70%.

  • 20 bis 99 Mitarbeiter 14 %
  • 100 bis 499 Mitarbeiter 36 %
  • 500 bis 1.999 Mitarbeiter 56 % 
  • mehr als 2.000 Mitarbeiter 70 %
Gibt es in ihrem Unternehmen einen CDO oder Leiter Digitalisierung? - Quelle: Bitkom
Gibt es in ihrem Unternehmen einen CDO oder Leiter Digitalisierung? – Quelle: Bitkom

Wenn es einen Chief Digital Officer gibt, dann ist die Position auf Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene oder direkt darunter angesiedelt. 

  • Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene 43% 
  • Direkt unter Vorstand- bzw. Geschäftsführung 50% 
  • Mittleres Management 5% 
Wo ist der CDO / Leiter Digitalisierung positioniert? - Quelle: Bitkom
Wo ist der CDO / Leiter Digitalisierung positioniert? – Quelle: Bitkom

Die wichtigsten Aufgaben deines Chief Digital Officers

Der CDO hat die Aufgabe, dein Unternehmen in und durch die digitale Transformation zu führen. Daraus leiten sich im wesentlichen die folgenden Aufgaben ab. 

Digitalstrategie entwickeln und umsetzen

Gemeinsam mit dem Top Management entwickelt der Chief Digital Officer eine Digitalstrategie. In einer schlagkräftigen Digitalstrategie spiegeln sich das veränderte Konsum- und Informationsverhalten digitaler Kunden und die Entwicklung digitaler Märkte und Technologien wider. Die Digitalstrategie liefert Antworten auf die Frage, wie ihr in digitalen Märkten erfolgreich sein und wachsen wollt. Der CDO ist der “Hüter” deiner Digitalstrategie und setzt sich für deren Umsetzung und konsequente Weiterentwicklung ein. Zudem arbeitet der CDO konsequent auch an der Implementierung und Umsetzung der Digitalstrategie gemeinsam mit den Fachabteilungen. 

Digital-Team aufbauen und positionieren

Damit der CDO wirkungsvoll an der Umsetzung der Digitalstrategie arbeiten kann, baut er ein wirkungsvolles Digital-Team auf und positioniert das Team erfolgreich in der Organisation. Dabei ist dein Digital-Team nicht einfach eine neue Abteilung, sondern eine fluide Organisationseinheit, die sich aus Fachexperten aus deiner Organisation, internen digitalen Spezialisten und externen Partnern zusammensetzt. Dabei denkt ein CDO in Netzwerken statt in Hierarchien und versteht sich und sein Digital-Team als Servant Leader. Mehr zum Aufbau und der organisatorischen Positionierung von Digital-Team in meinem eBook.

Digitale Services, Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln

Der Chief Digital Officer und sein Team entwickeln neue digitale Services, Produkte und Geschäftsmodelle. Diese Initiativen zielen vor allem auf ein besseres digitales Kundenerlebnis und den Aufbau neuer Absatz- und Wachstumschancen ab. Dabei denkt der CDO die heutigen Stärken und Kompetenzen deines Unternehmens digital neu und setzt auf moderne Werkzeuge wie Design Thinking, oder Lean Startup. Neue Services und Produkte werden agil unter Einbeziehung des Kunden entwickelt, um eine schnelle Lernkurve und einem schnellen go to market zu erreichen. 

Kundenerlebnis verbessern – Kundenzentrierung (vor)leben

Der Chief Digital Officer und sein Team stellen den Kunden in das Zentrum ihrer Bemühungen und leben eine hohe Kundenzentrierung vor.  Dabei sorgen sie für ein unternehmensweites und gemeinsames Verständnis wie Kunden sich in digitalen Märkten verhalten. Der CDO sorgt gemeinsam mit dem Marketing dafür, dass dein Unternehmen für Kunden digital sichtbar ist und vor allem dass Kunden entlang ihrer gesamten Customer Journey auf digitale Touchpoints zugreifen können und ein gutes Kundenerlebnis haben. Mit seinem Team sorgt der CDO dafür, dass Kundenzentrierung nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, sondern in allen Teilen deiner Organisation gelebt wird.

Digital Führen – Digitale Transformation kommunizieren 

Schließlich hat dein CDO die Aufgabe digitale Transformation für den Rest deiner Organisation erleb- und begreifbar zu machen. Denn die digitale Transformation stellt Lebens- und Arbeitswelten auf den Kopf. Und in vielen Köpfen geht Digitalisierung mit Rationalisierung einher, kostet Jobs und ist für viele Mitarbeiter mit einer hohen Unsicherheit verbunden. Dein CDO hat deswegen die Aufgabe Digitalisierung und ihre Auswirkungen konkret im Kontext deines Unternehmens zu erklären. Wofür steht dein Unternehmen in digitalen Märkten, mit welcher Strategie wollt ihr die Digitalisierung bewältigen und was hat das für konkrete Auswirkungen auf jeden einzelnen Mitarbeiter? Der CDO ist das Gesicht des digitalen Wandels, lädt alle Mitarbeiter ein, ein Teil dieser Reise zu sein und führt dein Unternehmen in die digitale Neuordnung. Dabei würdigt er die Erfolge der Vergangenheit und macht Mitarbeiter neugierig auf die neue digitale Welt.

Kompetenzen eines Chief Digital Officers

Fachliches Anforderungsprofil eines CDO

Ein Chief Digital Officer arbeitet an der Schnittstelle zwischen Strategie, Unternehmensentwicklung, Marketing und Technologie. Neben einem breiten digitalen Fachwissen und Verständnis digitaler Ökosysteme hat ein guter CDO ein tiefgreifendes Verständnis von Technologie und digitalem Marketing. Dabei kann ein guter CDO vor allem die Relevanz neuer digitaler Trends für die digitale Agenda deines Unternehmens bewerten. Darüber geht der CDO auch mit beiden Händen in die Ölwanne, hat ein profundes Verständnis von digitalem Handwerk, kann aber auch konzeptionell und strategisch arbeiten. Insgesamt arbeitet ein CDO eher marktorientiert. Dabei versteht er es jedoch, dein Unternehmen ganzheitlich zu betrachten und zu entwickeln. Neben einem profunden technischen Wissen bringt dein CDO auch Kompetenz für neue digitale Arbeits- und Projektmethoden mit. 

Persönlichkeitsmerkmale CDO

Die wichtigsten persönlichen Eigenschaften eines CDO sind Aufgeschlossenheit, Veränderungsbereitschaft, Empathie und eine hohe Frustrationstoleranz. Mehr noch als in anderen Führungsrollen muss er sehr offen sein für neue Konzepte und Technologien. Mit seiner Begeisterungsfähigkeit schafft er es auch Kollegen und wichtige Stakeholder von der Wichtigkeit seiner digitalen Vorhaben zu überzeugen. Ein guter CDO ist jedoch auch empathisch genug, um zu verstehen, dass Veränderungen Zeit brauchen und Menschen und Organisationen sich auch sehr wohl in ihrer Komfortzone fühlen. Zudem kann dein CDO in Konflikte gehen und ist nicht direkt entmutigt, wenn er mit seinem weiten Wirkungskreis der ein oder anderen alteingesessenen Führungskraft mal auf den Schlips tritt. Er kann auch mit Rückschlägen umgehen und rennt nicht frustriert vom Hof, nur weil es mal etwas schwieriger und ungemütlicher wird. 

Recruiting des CDO – intern oder extern besetzen?

Ein gutes internes Netzwerk ist Gold wert für die Rolle des CDO. Deshalb ist durchaus nachvollziehbar, wenn Unternehmen auf interne Führungskräfte in der Besetzung des Chief Digital Officer zurückgreifen. Defizite in der Digitalkompetenz sollten dann durch seniore Mitarbeiter oder externe Berater und Coaches kompensiert werden. Denn vor allem beim Aufbau eines Digital-Teams und der Ausarbeitung der Digitalstrategie sind Digitalkompetenz und eine weitreichend Kenntnis digitaler Ökosysteme unersetzlich. 

Externe Kandidaten haben den Vorteil, dass Du fachlich deutlich mehr erwarten kannst, als bei einem internen Kandidaten. Dafür haben die externen Kandidaten noch keine Netzwerk in deinem Unternehmen, was gerade für die Rolle eines CDO kurzfristig ein Nachteil sein kann. Denn anders als bei einem neuen Bereichsleiter muss dein neuer CDO die Fachbereiche und Abteilungen für sich gewinnen, ohne mit den klassischen Insignien einer funktionalen Hierarchie gesegnet zu sein. Das heißt, bei einem externen Kandidaten solltest Du mehr Zeit einplanen, damit der neue CDO wirksam ist.  Bis der neue Chief Digital Officer rekrutiert ist, kannst Du die Stelle auch in- oder extern interimistisch besetzen, um die ersten Vorarbeiten zu leisten. In meiner Zeit bei Lekkerland habe ich erlebt, wie positiv potentielle Kandidaten es aufnehmen, wenn Leute am Tisch sitzen, die digital bewandert sind und ein digitales Mindset haben.

Fazit – Der CDO als treibende Kraft deines digitalen Wandels

Damit digitale Transformation gelingt, brauchen Unternehmen einen starken Chief Digital Officer. Gemeinsam mit der Unternehmensleitung und den Fachabteilungen arbeitet der CDO am Aufbau neuer digitaler Services, Produkte und Geschäftsmodellen, damit dein Unternehmen auch in digitalen Märkten erfolgreich ist. Der CDO gibt der digitalen Transformation ein Gesicht und macht digitalen Wandel für den Rest deiner Organisation konkret und erlebbar.  

Dabei bringt ein guter CDO digitales Fachwissen und moderne Werkzeuge und Vorgehensmodelle mit. Vor allem aber hat ein CDO viel Empathie und Kommunikationsstärke, um Mitarbeiter in deiner Organisation erfolgreich auf eine gemeinsame digitale Reise einzuladen. Denn digitale Transformation ist eine weitreichende Veränderung, die viel Zeit in Anspruch nimmt und mitunter auch auf Widerstände stößt.

Viel Erfolg auf diesem Weg.

Artikel zum Download:

Weiterführende Artikel:

Mit Andreas arbeiten:

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.